Massage und Behandlung in der Neurologie

Eine spezifische Massageform für neurologische Patienten z.B. (Schlaganfall, MS..).
Die "Massage und Behandlung in der Neurologie" ist eine gute Verbindung zwischen Massage und der ergotherapeutischen sowie krankengymnastischen Behandlung bei neurologischen Patienten.

Bei der Massage geht man auf die Problematik des Patienten ein z.B.

  • Regulierung der Tonusverhältnisse beim neurologischen Patienten
  • Schulung und Bahnung von Bewegungsmustern, durch gezielte taktile Reize in Kombination mit Bewegungen
  • Einflussnahme auf Umbauvorgänge in Muskeln, Sehnen, Faszien und Bindegewebe
  • Behandlung von Ödemen und dystrophischen Störungen
  • Schulung der kinästhetischen Wahrnehmung
  • Atmungsverbesserung und Prophylaxen
  • Die Osteopathie und Akupressur sind Techniken die für den neurologischen Patienten sehr gut geeignet sind.
  •