Klassische Massage

Die Kunst des Berührens, wie diese Massage oft genannt wird, dient zur Wiederherstellung von Kraft und Vitalität. Der Hauptzweck der klassischen Massage besteht darin, die Harmonie des Organismus durch regulierende Techniken der Berührung zu bewahren und wiederherzustellen.

Massage

Die klassische Massage ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Massageform und wird auch schwedische Massage genannt, da ihre Technik um die Jahrhundertwende von dem Schweden Henri Peter Ling entwickelt worden ist. Jedoch kommt die Praxis des Massierens ursprünglich aus dem fernen Osten.

  • Lockerung
  • Entkrampfung der Muskulatur
  • besseren Durchblutung
  • Trophikverbesserung
  • Dehnung
  • Verbesserung des Abtransports von Stoffwechselprodukten (Entschlackung)
  • Behandlung von Fehlhaltungen, Fehlstatik (einseitige Belastungen)

Angewandt wird sie bei vielen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Prophylaktisch wird die klassische Massage bei Leistungssportlern angewandt, zur Vorbereitung der Muskulatur auf starke muskuläre Belastungen und auch zur Lockerung und Entkrampfung (Detonisierung).